Fünf Punkte-Programm zum sozial verträglichen Klimaschutz

Wie wir Klimaschutz schnell und sozial verträglich erreichen

Die extremen Wettereignisse in diesem – aber auch den letzten Jahren – machen deutlich, dass sich unser Klima verändert. Das hat direkte Auswirkungen auf uns und unser Leben.  Gleichzeitig müssen wir dafür sorgen, dass wir gut geschützt vor den Folgen des veränderten Klimas sind.

1. Verbessertes Warnsystem für den Krisenfall

Der Klimawandel wird immer dann sichtbar, wenn extreme Ereignisse passieren. Zuletzt ist das in der Flutkatastrophe in NRW und Rheinland-Pfalz gewesen. Zur Wahrheit gehört dazu, dass solche Ereignisse durch den voranschreitenden Klimawandel immer wieder vorkommen werden. Darauf müssen wir mit guter Warn-Infrastruktur vorbereitet sein. Zusätzlich müssen wir Handeln um den menschengemachten Klimawandel aufzuhalten.

2. Stärkung von ehrenamtlichem Katastrophenschutz

Tätigen im Katastrophenschutz, z.B. beim THW und der freiwilligen Feuerwehr sind wichtig. Auch das haben wir gelernt. Wie müssen mehr für die Menschen tun, die uns im Ernstfall das Leben retten.

3. Richtiger Umgang mit Dürre und Hitze

Wir müssen in unserer Nahrungsmittelproduktion vorbereitet sein auf Hitzewellen und Dürren. Die Landwirtschaft muss an dieser Stelle gefördert werden, damit sie neue Technologien zum Klimaschutz einsetzen kann. Ein großer Faktor ist zudem auch mangelnder Lebensraum für Insekten in unserer Natur. Es benötigt klare Regelungen die die Artenvielfalt in unserem Land fördert – beispielsweise die Renaturierung von Wäldern, Grünflächen, Flüssen und Gewässern. Das bringt den Lebensraum und damit auch viele Insekten zurück.

4. Mehr erneuerbare Energien

Das Land NRW muss endlich Tempo zulegen im Punkto nachhaltige Energiegewinnung. Wir müssen mehr in Wasserkraft, Solarenergie, Erdwärme, Windkraft und Biomasse investieren. Anträge zur Errichtung von Anlagen müssen leichter werden. Zudem muss in unserer Bevölkerung ein Bewusstsein dafür geschaffen werden, dass wir die erneuerbaren Energien brauchen. Auch vor unserer Haustür.

5. Klimaschutz bezahlbar machen für Jeden

Der Kampf gegen den Klimawandel muss bezahlbar bleiben und sozial verträglich sein! Vor allem Menschen mit niedrigeren Einkommen und Vermögen dürfen nicht zusätzlich zur Kasse gebeten werden – sie müssen vielmehr von unserer Politik gegen den Klimawandel profitieren. Deswegen kommt es auf eine weitsichtige Steuerpolitik und kluge Staatsinvestitionen an, bspw. mit Hilfe von „Green Bonds“, also Anleihen für Unternehmen die sich besonders für den Umwelt- und Klimaschutz einsetzen.

 

Über mich – Frederik Werning